top of page

Erscheint bald – Dunkelheit und Silberglanz

Das neue Buch ist vollkommen anders als mein Debüt. Ein Fantasyroman, bei dem es auch um die Liebe geht, um Menschen, Götter und mythische Wesen, Flüche und den Kampf gegen die Dunkelheit. 

Die Idee zu Enyo, der Hauptfigur, trage ich schon seit vielen Jahren mit mir herum. Sie sollte eine starke Per-sönlichkeit sein, jemand, der sich durchsetzen kann. Was liegt näher als die griechische Kriegsgöttin, von der wenig mehr als der Beiname bekannt ist, zu wählen? Göttin des blutigen Nahkampfes.

DuS klein_edited.png

Da Enyo impulsiv ist, stelle ich ihr einen Partner zur Seite, der ihren Heißsporn zügelt: Warg.

Hitzig geht es zwischen den beiden zu, wenn auch unfreiwillig. Durch einen Fluch geht jeder, der Enyo begehrt, in Flammen auf. Nicht die besten Voraussetzungen für die große Liebe.

Momentan warte ich gespannt darauf, dass der Legionarion-Verlag mir Druckfahne zur Freiogabe schickt.

Zwei Kurzgeschichten sollen Vorfreude wecken. In »Die fünfte Welt« ist »Erweckung« erschienen. Hier lernt Enyo Warg kennen.

Seine Jugend schildere ich in »Verflucht«. Es wird nicht spaßig. Schon hier zeigt sich, wie loyal er ist. Für seine Familie nimmt er furchtbares in Kauf. Das Bild ist nicht grundlos gewährt. Ein Fluch verwandelt ihn in ein Monster, ein Halbwesen.

Zitat aus der Kurzgeschichte »Verflucht«:

Zutiefst verabscheute Warg sein Aussehen.
Manchmal kniete er am Bach und betrachtete angewidert das Spiegelbild:

die vorspringende Schnauze mit den Reißzähnen, die nach vorn gestellten,

großen Ohren, den behaarten Leib. Einzig seine Augen leuchteten grün wie eh

und je.
Zu einem Dasein als Werwesen verflucht, nicht Mensch, aber auch nicht Tier,

legte er den Namen seiner Kindheit für immer ab.

Diese Geschichte findet sich in meiner Anthologie »Nachtwesen und Schattengeschöpfe«.

Beide Bücher sind auch bei mir erhältlich, auf Wunsch mit einer Widmung.

Warg.webp

Extras zum Roman:
Eine Kurzgeschichte und Protagonisten zu Besuch

bottom of page