Hinweis auf ein Radiointerview, ein Geschenk für meine Abonnenten und mehr Neuigkeiten


In der Radiosendung »Witches on Air« wird die Anthologie »Tod des Helden« vorgestellt. Es gibt Interviews und Auszüge aus den Geschichten von sechs beteiligten Autoren, u. a. von mir mit

»Wenn die Liebe stirbt«.

Wie kann man die Sendung empfangen?

Wer in Wien wohnt, einfach per Radio, Frequenz 94,0.

Wer nicht in Wien wohnt, kann es direkt streamen.

Infos zur Sendereihe »Witches on Air« sind verlinkt.

Wer die Sendung verpasst, kann sie ein paar Tage später hier im Archiv hören.


Samhain: In der Nacht vom 31.10. auf den 01.11.2021 lichten sich die Schleier zur Anderswelt. Unsere Vorfahren ehrten die die Toten. Heute wird sich verkleidet und gefeiert.

Wie auch immer. Hütet euch vor dem, was in den Schatten lauert!

Passend dazu habe ich eine neue, noch nirgendwo veröffentlichte Geschichte hochgeladen.

Es darf sich mit »Wer zuletzt lacht« gegruselt werden. (Solltet ihr das Passwort vergessen haben, schreibt mir. Im Newsletter steht es natürlich auch.)

Habt eine gute Zeit!


Immer wieder gern nehme ich an diesem sympathischen Wettbewerb teil. Schon zum 4. Mal.

Christoph-Maria Liegener zeigt damit einen bunten Querschnitt durch die Autorenszene, denn jeder darf hier mitmachen. Durch die Beschränkung auf extrem kurze Texte sind auf den 660 Seiten sehr unterschiedliche Beiträge vereint.


Ich durfte mich erneut über eine Zusage freuen.

»Carpe diem« ist nachdenklich und ein bisschen melancholisch. Die Geschichte soll jedoch Mut machen, das Leben zu genießen, auch wenn Fortuna ihre Gaben ungerecht verteilt.




Zu guter Letzt: Gerade habe ich die Nachricht erhalten, dass ein Beitrag von mir für die Anthologie des diesjährigen Mölltaler Geschichtenwettbewerbs ausgewählt wurde.

Meine Heldin, die nichts von schnulzigen Vampirgeschichten hält, bekommt Besuch von einem ausgesprochen attraktiven Blutsauger.

Wie das für die beiden ausgeht, und ob es ein Happy End gibt, verrate ich nicht.

Nur so viel: Das Ende kommt überraschend.

Noch etwas Geduld. Das Buch erscheint voraussichtlich im Frühjahr nächsten Jahres.