Lesebühne mal anders - Autoren stellen ihre Texte vor: Textmanege


Schreiben ist ein wunderbares Hobby - doch was wären Autoren ohne Leser?


Kürzlich stieß ich auf eine sympathische "Offline-Lesebühne", die eine bunte Mischung von Beiträgen in Textform vorstellt.




Textmanege - das unabhängige Literaturmagazin bietet Künstlern die Möglichkeit, ihre Texte vorzustellen und Leser dürfen sich auf die kurzweilige Beiträge verschiedenster Genres freuen: Lyrik, Kurzgeschichten, Essays und vieles mehr.


Hier traf ich auf einen guten Bekannten, Michael Kothe, der unter anderem die ersten Kapitel seines Romandebüts zum Besten gibt. Für Fantasy-Liebhaber lohnt ein Hineinlesen.


In der Mai-Textmanege erscheint eine Geschichte von mir.

Der Kontakt zu Johannes Morschl war unkompliziert und freundlich.


Wer Lust hat, mitzumachen, hier ist noch einmal der Link: https://textmanege.com/

Ich freue mich, von euch zu lesen und wünsche viel Vergnügen beim Stöbern.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wettbewerbstipp